Luckauer Carnevals Verein 1973 e.V.

Der LCV wurde am 27.04.1973, aus der Commune der Calauer Vorstadt und ihren Fastnachtsbräuchen hervorgehend, gegründet.

Der Spielmannszug

Die Wurzeln des Spielmannszuges des LCV liegen in der Noppern-Gemeinschaft der Calauer Vorstadt. Im Laufe der Jahrzehnte kamen junge Leute dazu, ältere schieden aus. Nach der Wende öffnete sich der Spielmannszug auch interessierten Musikern aus dem Umfeld der Noppern, sodass der Spielmannszug Mitte der 90er eine Stärke von 33 Spielleuten erreichte. Zurzeit besteht der Spielmannszug aus 20 Männern, Frauen und Jugendlichen. Trotz vieler Veränderungen über Jahre hinweg hat sich jedoch eines nicht geändert: Traditionell kündigt der Spielmannszug den Einzug des Prinzenpaares zu Beginn der Festsitzungen an. Natürlich nimmt an diesem Festakt auch die Prinzengarde teil. Auch bei den großen Umzügen während der 5. Jahreszeit führt der Spielmannszug die Schar der Narren an. Regelmäßig sind sie auch in der Partnerstadt Slawa zum Stadtfest eingeladen. Gelegentlich schlüpfen sie auch mal in andere Kostüme und traten in den Festveranstaltungen als Wikinger, Matrosen, Gärtner oder Märchenfiguren auf. Doch am Ende jeder Veranstaltung stehen sie wieder in Reih' und Glied als Spielmannszug, um beim Finale den Auszug des Prinzenpaares und seiner Gefolgschaft musikalisch zu begleiten. 

E-Mail
Instagram